Schulungen und Ideen für engagierte Lehrer/-innen

In dieser Rubrik finden Lehrer/-innen und Referendare/-innen unsere speziell auf ihre Bedürfnisse angepassten Seminarangebote. Diese können nur als Wunschseminare bestellt werden. Je nach Thematik beträgt die Mindestzahl von Teilnehmenden 10 - 15 Personen. Die Inhalte können mit der anfragenden Gruppe angepasst und spezifiziert werden. Darüber hinaus können auch Seminare zu hier nicht genannten Themen angefragt werden.

Wir versuchen unser Bestes!


Bei Interesse genügt eine kurze Nachricht per Email oder ein erstes Telefonat zur Abklärung der Möglichkeiten.

Der Vorteil für die Gruppe:
  • Individuelle Gestaltung des Veranstaltungsprogramms
  • Termin des Seminars auf Wunsch
  • Angenehme Tagungsatmosphäre
  • Kompetente Referenten/-innen
  • Kontroverse Diskussionen

Bei den Bestellseminaren für Lehrer/-innen sind folgende Teilnahmebedingungen zu beachten:

  • Alle Seminare finden i.d.R. an jeweils drei Tagen von 11.00 (Anreise) - 15.00 Uhr (Abreise) an einem gemeinsam vereinbarten Tagungsort statt. Der mit dem PAS vereinbarte Teilnahmebeitrag (i.d.R. zwischen 80,- und 100,- €) beinhaltet die Programmkosten sowie Unterkunft im Doppelzimmer und Verpflegung (EZ auf Anfrage gegen Zuschlag möglich).
  • Die Anmeldungen erfolgen mit formlosem Schreiben, Fax oder e-mail. Mit der Anmeldung werden die Teilnahmebedingungen rechtsverbindlich anerkannt. Eine Bestätigung der Anmeldung erfolgt direkt nach Eingang Ihrer Anmeldung.
  • Ein Rücktritt von Ihrer Anmeldung ist nur schriftlich möglich. Von vier bis zwei Wochen vor Beginn der Veranstaltung erheben wir eine Gebühr von 50% des Teilnahmebeitrages, bei späterer Abmeldung berechnen wir den gesamten Teilnahmebeitrag.
  • Bei Vorliegen wichtiger Gründe behalten wir uns einen Wechsel des Tagungspersonals vor. Dies begründet keinen Rücktritt von der Anmeldung.
  • Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann die Veranstaltung bis zwei Wochen vor Beginn abgesagt werden.
  • Die staatliche Anerkennung der Anbieter umfasst die Durchführung der Veranstaltungen nach dem Bildungsurlaubsgesetz.
  • Schulungen und Ideen für engagierte Lehrer/-innen

    • mehr Infos

      Planspiele im Schulunterricht

      Theorie und Praxis
      Die Veranstaltung führt konkret in Theorie und Praxis von Planspielen ein und beleuchtet ihre Aufgaben und Funktionen. Bereits im Unterricht und in der politischen Bildung erprobte Planspiele werden vorgestellt, durchgespielt und in Bezug auf ihre Inhalte, Struktur und Wirkungsweise analysiert, insbesondere hinsichtlich ihrer Anwendbarkeit im Unterricht. Auf dieser Grundlage wird ein Modell für die Erstellung von Planspielen für den Unterricht erarbeitet. In praktischen Übungen wird das Modell erprobt und die Unterlagen für eigene Planspiele zusammengestellt und verfasst.

      Die folgenden Themen werden durch Planspiele beispielhaft bearbeitet:
          Globale Umweltpolitik
          Produktionsbedingungen in der Dritten Welt, Internationaler Handel
          Menschenrechte und/oder internationale Politik
          Interkulturelle Kommunikation

      Die Teilnehmer/-innen erhalten überdies Bestelllisten für Spiele sowie Kopiesätze der Beschreibung der wichtigsten während des Seminars besprochenen Spiele.

      Anzahl der Teilnehmenden: ca. 20 Personen
    • mehr Infos

      Methoden zur Förderung eigenverantwortlicher Konfliktregelung

      Mediation
      Mediation ist ein Verfahren zur konstruktiven Konfliktlösung, das in vielen Lebensbereichen mit Erfolg eingesetzt wird. Mit Mediation ist die Vermittlung in Streitfällen durch unparteiische Dritte gemeint. Im schulischen Bereich ist Mediation insbesondere als Streitschlichtungs- oder Konfliktlotsenprojekt zur konstruktiven Konfliktaustragung und Gewaltprävention bekannt geworden. Schüler/-innen übernehmen eigenverantwortlich die Schlichtung von Konflikten und werden dafür eigens ausgebildet.

      Ziele des Seminars sind die Vermittlung der Grundlagen der Mediation und die Einführung in das Konzept der “Konfliktlotsen”. Weitere Programmpunkte sind:
         Neutralität oder Allparteilichkeit: Zur Rolle der Mediator/-innen
         Methoden der Kommunikation im Konflikt
         Verhandlung ohne Verlierer
         Mediationsphasen und Interventionen
         Aufgaben und Handwerkszeug der Mediator/-innen
         Problemlösungsmethoden und Konsensverfahren
         Chancen und Grenzen der Mediation

      Neben Informations- und Theorievermittlung nehmen praktische Übungen und Rollenspiele den größten Raum ein.

      Anzahl der Teilnehmenden: 15 Personen
    • mehr Infos

      Streitschlichtung an der Schule

      Seminar für Lehrer/-innen
      Konflikte auf dem Schulhof werden härter. Damit werden auch die Herausforderungen für Lehrer/-innen größer. Streitschlichterprogramme können hier methodische Hilfestellungen sein, das Konfliktlösungspotenzial der Schüler/-innen zu stärken. In diesem Seminar sollen mehrere Streitschlichtungsmodelle vorgestellt werden.

      Anzahl der Teilnehmenden: 18 Personen

      Dieses Seminarangebot für Lehrer/-innen kann hier als Bestellseminar (Link: Seminarangebote speziell für Lehrer bestellen) angefordert werden.
    • mehr Infos

      Lust und Leid von SV-Lehrern

      Seminar für Verbindungslehrer/-innen
      Gewählt - und was nun?
      Dieses Seminar will neuen SV-Lehrer/-innen, aber auch ”Alten Hasen” einen Überblick über die Möglichkeiten von Schülervertretungsarbeit geben. Neben den rechtlichen Grundlagen und vielen Anregungen wird dem Erfahrungsaustausch ein breiter Raum gegeben.

      Anzahl der Teilnehmenden:
      20 Personen

      Dieses Seminarangebot für Lehrer/-innen kann hier als Bestellseminar (Link: Seminarangebote speziell für Lehrer bestellen)angefordert werden.
    • mehr Infos

      Interkulturelle Pädagogik macht Schule

      Seminar für Lehrer/-innen
      Der Anteil der Schüler/-innen mit Migrationshintergrund nimmt immer weiter zu. Dieses Seminar soll Hilfestellung für Lehrer/-innen anbieten und für die besonderen Probleme ausländischer Schüler/-innen sensibilisieren. Inhaltlich geht es bei der Veranstaltung um eine systematische persönliche Reflexion und einen Erfahrungsaustausch zwischen den Teilnehmenden mit dem damit verbundenen Ziel der Entwicklung von Perspektiven und ggf. Aktionsplänen für weitergehende Aktivitäten von Lehrer/-innen und Schüler/-innen im schulischen Umfeld.

      Anzahl der Teilnehmenden: 15 Personen

      Dieses Seminarangebot für Lehrer/-innen kann hier als Bestellseminar (Link: Seminarangebote speziell für Lehrer bestellen)angefordert werden.
    • mehr Infos

      Rhetorik für Lehrer/-innen und Referendare/-innen

      Rhetoriktraining
      In diesem Kurs, der speziell für Lehrer/-innen und Referendare/-innen konzipiert ist, sollen die Teilnehmenden die Möglichkeit erhalten, ihren persönlichen Redestil zu verbessern. Dauernd geraten wir in Situationen, in denen wir mit wenig oder ohne Vorbereitung unsere Meinung präsentieren wollen, um andere zu überzeugen. Im Klassengespräch wie in Arbeitskreisen, in politischen Diskussionen oder im beruflichen Alltag kommt es dabei nicht nur auf die inhaltliche und sachliche Seite unserer “Nachricht” an, sondern genauso auf die Art und Weise, wie wir etwas sagen. Für dieses Wie gibt es Regeln, die unsere “Erfolgschancen” erhöhen. Wir wollen in diesem Seminar nicht nur verschiedene rhetorische Mittel theoretisch erörtern, sondern sie mit Videokontrolle praktisch einüben, um so den Teilnehmenden mehr Sicherheit in ihren sprachlichen Äußerungen zu geben.
      Das Seminar für Lehrer/-innen und Referendare/-innen beinhaltet darüber hinaus weitere Lerneinheiten zum Themenbereich “Diskussionsmoderation”. Wer politisch oder gesellschaftlich aktiv ist, muss immer wieder Diskussionen leiten. Häufig bleibt nach der Diskussionsleitung das Unbehagen zurück, wenig erreicht zu haben. Wir wollen in diesem Seminar die Leitung von Diskussionen und den Umgang mit schwierigen Gesprächssituationen üben.

      Lernziel der Veranstaltung:
          Förderung der Artikulationsmöglichkeiten
          Stärkung der Argumentationsfähigkeit in politischen Diskussionen
          Leitung von Diskussionen
          Sicherer Umgang mit schwierigen Gesprächssituationen

      Anzahl der Teilnehmenden: 15 Personen

      Dieses Seminarangebot für Lehrer/-innen kann hier als Bestellseminar über unser Kontaktformular gebucht werden.
    • mehr Infos

      Moderationstechniken für die Unterrichtspraxis

      Moderationstraining
      Gut moderierte Gruppen arbeiten effizienter und reibungsloser! Moderationstechniken haben sich gerade zur Begleitung und Initialisierung von Arbeitstreffen, Krisensitzungen und Lernprozessen bewährt. Sie ermöglichen überdies eine umfassendere Partizipation aller unmittelbar Beteiligten im Unterrichtsverlauf, steigern die Motivation, vermindern Unmut und reduzieren Stress.
      Während der Veranstaltung sollen folgende Fragen und Aspekte geklärt bzw. besprochen werden:

           Was ist Moderation und wie kann sie eingesetzt werden?    
           Wie sehen Ablauf und Arbeitsverfahren einer moderierten Sitzung aus?
           Welche Kommunikationsformen sind Voraussetzung für eine erfolgreiche Moderation?
           Konfliktmuster und -typen in Teams
           Konfliktursachen / Konfliktlösungen
           Die Kunst des Streitens
           Kooperationsformen und -möglichkeiten
           In praktischen Übungen und mit Hilfe von Checklisten werden Moderationen vorbereitet
           und erprobt.

      Anzahl der Teilnehmenden: ca. 20 Personen

      Dieses Seminarangebot für Lehrer/-innen kann hier als Bestellseminar über unser Kontaktformular gebucht werden.