Politische Themen aktuell

Liebe Besucher unserer Webseite: Hier endlich das aktuelle PAS-Halbjahresprogramm 02 / 2018 zu unserem Schwerpunkt Politische Themen aktuell.
In dieser Rubrik werden die einzelnen Seminarangebote des PAS aus dem aktuellen Halbjahresprogramm kurz beschrieben. Neben der Seminarbeschreibung findet Ihr Informationen über den Termin, über den Veranstaltungsort und über den Kostenbeitrag pro Person. Im Beitrag enthalten sind Unterkunft, Verpflegung und alle Programmkosten. Detaillierte Information zur Tagungsstätte erhaltet Ihr mit der Anmeldung. Einen Überblick über die von uns gern aufgesuchten Tagungshäuser findet Ihr unter "Tagungsstätten/Anfahrt".

Alle Seminare können auf Wunsch einer Gruppe auch zu einem anderen Zeitpunkt stattfinden und - je nach Thema - auch an einem anderen Ort. Viele eignen sich auch zur Vorbereitung auf das Zentralabitur oder können darauf fokussiert werden.

 

  • Politische Themen aktuell

    • mehr Infos

      Einmischen will gelernt sein: Schülervertretung konkret

      19. - 21. September 2018 in Essen    Kostenbeitrag: 35,- € pro Person
      Aktive Mitstreiterinnen und Mitstreiter von Schülervertretungen  analysieren während des Seminars ihre bisherige Arbeit und ziehen kritisch Bilanz. Um die Mitbestimmung gezielt verbessern zu können, werden die rechtlichen Rahmenbedingungen sowie erfolgreiche Organisationsmodelle und Planungsverfahren für SVen  vermittelt und diskutiert. Vor diesen Hintergründen entwickeln die Teilnehmer/innen konkrete Arbeits- und Aktionspläne für ihr weiteres Engagement.

      Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, sich zu dem hier angebotenen Seminar anzumelden.
    • mehr Infos

      Krieg um Handel? Frieden durch Handel?

      09. -11.11.2018 in Bonn    Kostenbeitrag: 35,- € pro Person
      Unter den Perspektiven des Dreiklangs „Welthandel - Gerechtigkeit - Krieg / Frieden“ werden in dem entwicklungspolitisch orientierten Seminar aktuelle Tendenzen der internationalen Politik und des Weltwirtschaftssystems analysiert. Dabei werden u.a. zwei Schwerpunkte verfolgt: Zum einen werden verschiedene Aufgabengebiete (entwicklungs)politischer Aktivitäten vorgestellt und analysiert. Unter Berücksichtigung der Ziele der deutschen Entwicklungspolitik (soziale Gerechtigkeit, sozialer Ausgleich, armutsmindernde Rahmenbedingungen) werden vor allem die Rollen von Staaten(-gemeinschaften), von Nichtregierungsorganisationen, von international agierenden Unternehmen und von Verbraucher/-innen im Hinblick auf die Verantwortung für die “Eine Welt” thematisiert. Zum anderen wird der aktuelle Welthandel anhand verschiedener Fallana-lysen auf Chancen und Risiken für Industrie- und Entwicklungsländer hin überprüft. An den Beispielen von Afghanistan und der Demokratischen Republik Kongo werden Fragen und Probleme der internationalen Handels-, Sicherheits-, Friedens- und Entwicklungspolitik konkretisiert.
      Dieses Seminar eignet sich auch zur Vorbereitung auf das Abi-Inhaltsfeld "Globale Strukturen und Prozesse" (SoWi).
      Alle am Thema interessierten jungen Menschen sind herzlich eingeladen, sich für dieses Seminar anzumelden!
    • mehr Infos

      Einmischen will gelernt sein: Schülervertretung konkret

      09. -11. November 2018 in Bonn    Kostenbeitrag: 35,- € pro Person
      Aktive Mitstreiterinnen und Mitstreiter von Schülervertretungen  analysieren während des Seminars ihre bisherige Arbeit und ziehen kritisch Bilanz. Um die Mitbestimmung gezielt verbessern zu können, werden die rechtlichen Rahmenbedingungen sowie erfolgreiche Organisationsmodelle und Planungsverfahren für SVen  vermittelt und diskutiert. Vor diesen Hintergründen entwickeln die Teilnehmer/innen konkrete Arbeits- und Aktionspläne für ihr weiteres Engagement.

      Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, sich zu dem hier angebotenen Seminar anzumelden.
    • mehr Infos

      Wohin steuert Europa?

      09. - 11. November 2018 in Bonn   Kostenbeitrag: 35,- € pro Person
      Das Seminar beleuchtet die aktuellen Herausforderungen der Europäischen Union am Beispiel des Brexits, der politischen Situation in Ungarn, in Polen, der Flüchtlingspolitik und deren Folgen. Welche Vorstellungen des Umgangs mit Flüchtlingen bestehen in der EU? Sind die feststellbaren und bestehenden Gegensätze unüberbrückbar? Ist gar die Zukunft der EU gefährdet? Und wie könnte und müsste ein Auseinanderdriften Europas verhindert werden?
      In Planspielen und konkreten Fallanalysen machen wir uns auf den Weg in das Innere Europas.
      Dieses Seminar eignet sich auch zur Vorbereitung auf das Abi-Inhaltsfeld "Europäische Union" (SoWi)

      Alle interessierten jungen Menschen sind herzlich eingeladen, sich für dieses Seminar anzumelden!
       
    • mehr Infos

      Wie geht es weiter mit der Demokratie?

      30. November - 02. Dezember 2018 in Bonn    Kostenbeitrag: 35,- € pro Person
      Die Bundestagswahl aus dem letzten Jahr hat den Berliner Politik-Betrieb heftig aufgemischt. Nie hat es so lange gedauert, eine neue Regierung ins Amt zu bekommen. Nie waren in Deutschland so viele Fraktionen im Bundestag vertreten. Und nie war Deutschland so populistisch aufgeheizt wei gerade jetzt. Was bedeutet all dies für den Parlamentarismus und für die repräsentative Demokratie? Und was bedeutet es – grundsätzlicher noch – für politische Entscheidungsprozesse und Bürgerbeteiligung im Allgemeinen? Das Seminar geht diesen Fragen nach und beschäftigt sich damit mit immer dringlicher werdenden Grundsatzfragen von Politik und Demokratie.

      Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, sich zu dem hier angebotenen Seminar anzumelden.
    • mehr Infos

      Nahrung für Milliarden: Woher und wie?

      30. November - 02. Dezember 2018 in Bonn    Kosten: 35,- € pro Person
      700 Millionen Menschen sind extrem arm und leiden Hunger – sagt die Weltbank. Es sind sogar rund zwei Milliarden, sagen Wissenschaftler. Der Klimawandel führt zu weiteren Hunderten von Millionen, die in nächster Zukunft vor allem durch Dürren in Armut absteigen werden. Und: Erstaunlicherweise sind die Menschen auf dem Land am ärmsten – dort, wo die Lebensmittel produziert werden.
      Angesichts dieser beunruhigenden Ausgangslage soll die Gegenwart und Zukunft der Landwirtschaft in den Tropen und Subtropen diskutiert werden:
      - Wie leben und arbeiten Bäuerinnen und Bauern in den 50 ärmsten Ländern der Welt?
      - Was sind ihre Probleme, die selbst verschuldeten, die im Lande verursachten, die Folgen globaler wirtschaftlicher Prozesse?
      - Welche Lösungen bieten sich an: Intensivierung der Produktion, Inbetriebnahme neuer Flächen, Agrarreformen oder ...?
      - Und welche Rolle wird der Klimawandel hierbei spielen?
      Ein Seminar mit Fachleuten, Vorträgen, Arbeitsgruppen, Diskussionen, Filmen und hoffentlich vielen Fragen (und Antworten).
      Alle am Thema interessierten jungen Menschen sind herzlich eingeladen, sich für dieses Seminar anzumelden.
       
    • mehr Infos

      Einmischen will gelernt sein: Schülervertretung konkret

      30. November - 02. Dezember 2018 in Bonn    Kostenbeitrag: 35,- € pro Person
      Aktive Mitstreiterinnen und Mitstreiter von Schülervertretungen  analysieren während des Seminars ihre bisherige Arbeit und ziehen kritisch Bilanz. Um die Mitbestimmung gezielt verbessern zu können, werden die rechtlichen Rahmenbedingungen sowie erfolgreiche Organisationsmodelle und Planungsverfahren für SVen  vermittelt und diskutiert. Vor diesen Hintergründen entwickeln die Teilnehmer/innen konkrete Arbeits- und Aktionspläne für ihr weiteres Engagement.

      Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, sich zu dem hier angebotenen Seminar anzumelden.
    • mehr Infos

      Israel und Palästina: Wohin steuert das (Un)Heilige Land?

      30. November - 02. Dezember 2018 in Bonn    Kostenbeitrag: 35,- € pro Person
      Israelis gegen Palästinenser, Palästinenser gegen Palästinenser, Israelis gegen Israelis, und, nicht zu vergessen, die arabische Welt scheinbar gegen den Westen. Im Nahostkonflikt prallen alle nur erdenklichen Standpunkte aufeinander. Und dies schon seit vielen Jahrzehnten. Immer wieder sind Friedensbemühungen gescheitert. Worum geht es bei diesen Bemühungen? Wer wissen möchte, wer warum welche Position gegenwärtig vertritt, ist auf diesem Wochenendseminar genau richtig. Außerdem werden die Ursachen des Konfliktes, die wichtigsten Grundlagen einer Friedenslösung und die aktuelle Situation vor Ort verdeutlicht. Schwerpunkt wird hierbei die Sichtweise jüdischer und palästinensischer Jugendlicher sein. Natürlich greifen wir auch die neueste Rolle der USA im Konflikt auf.

      Alle interessierten jungen Menschen sind herzlich eingeladen, sich für dieses Seminar anzumelden!
    • mehr Infos

      Einmischen will gelernt sein: Schülervertretung konkret

      07. - 09. Dezember in Bonn    Kostenbeitrag: 35,- € pro Person
      Aktive Mitstreiterinnen und Mitstreiter von Schülervertretungen analysieren während des Seminars ihre bisherige Arbeit und ziehen kritisch Bilanz. Um die Mitbestimmung gezielt verbessern zu können, werden die rechtlichen Rahmenbedingungen sowie erfolgreiche Organisationsmodelle und Planungsverfahren für SVen vermittelt und diskutiert. Vor diesen Hintergründen entwickeln die Teilnehmer/innen konkrete Arbeits- und Aktionspläne für ihr weiteres Engagement.

      Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, sich zu diesem Seminar anzumelden.
    • mehr Infos

      Wegschauen ist keine Alternative - Workshop zur Zivilcourage

      07. - 09. Dezember 2018 in Bonn   Kostenbeitrag: 35,- € pro Person
      Was ist überhaupt Zivilcourage? Wann ist Zivilcourage gefragt? Welche Risiken sind mit Zivilcourage verbunden? Wie können die Risiken minimiert werden?
      Dieser Praxisworkshop thematisiert Notwendigkeiten, mögliche Chancen und Risiken von Zivilcourage. Mithilfe von Fallanalysen, Rollensimulationen, praktischen Übungen und Filmanalysen u.ä. wird das Thema erarbeitet.

      Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, sich zu dem hier angebotenen Seminar anzumelden.
    • mehr Infos

      Der verheizte Planet?

      07. - 09.  Dezember in Bonn    Kostenbeitrag: 35,- € pro Person
      Alle sprechen über Klimawandel. Erst recht nach dem zurück liegenden Sommer. Seine Folgen aber bekommen vor allem die Menschen im Globalen Süden zu spüren. Auf diesem Seminar erfolgt eine Bestandsaufnahme ihrer
      Lebensverhältnisse vor dem Hintergrund des Klimawandels. Wir beleuchten die sozialen, wirtschaftlichen und ökologischen Auswirkungen der globalen Erwärmung und überlegen
      gemeinsam, wie eine gerechte Klimapolitik aussehen kann und muss. Welche politischen Strategien machen Sinn? Wie können sich Unternehmen engagieren? Und was kann jeder auch selbst tun?

      Alle interessierten jungen Leute sind herzlich eingeladen, sich für dieses Seminar anzumelden!
    • mehr Infos

      Fluch oder Segen? Entwicklungshilfe im Kreuzverhör

      07. - 09. Dezember 2018 in Bonn Kostenbeitrag: 35,- € pro Person
      Etwa 150 Milliarden US-Dollar wurden 2015 weltweit an Entwicklungsgeldern gezahlt. Deutschland ist als einer der größten Geber dabei und hat kürzlich auch das selbst gesteckte Ziel erreicht, 0,7% des Bruttosozialproduktes beizusteuern. Was aber passiert mit all diesem Geld?
      Warum zahlen Industriestaaten freiwillig Milliarden und was bewirken sie damit? Helfen sie wirklich oder richten sie möglicherweise Schaden an? Was sind die Voraussetzungen für eine gute Zusammenarbeit?
      Gemeinsam wollen wir die deutsche Entwicklungszusammenarbeit kritisch unter die Lupe nehmen, an Beispielen und mit Menschen aus der Praxis Projekte diskutieren und Entwürfe für eine gelungene Zusammenarbeit erarbeiten.
      Dieses Seminar eignet sich auch zur Vorbereitung des Abi-Inhaltsfeldes "Globale Strukturen und Prozesse" (SoWi).
      Alle interessierten jungen Menschen sind herzlich eingeladen, sich für dieses Seminar anzumelden!