Verdun

Studienreisen nach Verdun

Zielgruppen
Ein Angebot für Klassen- und Kursfahrten (geeignet ab Klasse 10, besonders für bilinguale Gruppen sowie Geschichts-, Politik-, Deutsch- und Französischkurse der Oberstufe).


Der Name Verdun ist untrennbar mit dem Ersten Weltkrieg verbunden, der eine neue Generation von Kriegen im 20. Jahrhundert einläutete. In Verdun sind heute noch die Spuren auf den Kriegsfeldern sichtbar. Darüber hinaus sollen verschiedene - zu unterschiedlichen Zeitpunkten errichtete - Orte des Gedenkens (Soldatenfriedhöfe, Denk- und Mahnmäler, Gedenkstätten, Museen) die Erinnerung aufrechterhalten. Doch kann man das Grauen nachvollziehen?

Verdun steht auch für Frieden und Versöhnung. Hier gedachten Mitterrand und Kohl Hand in Hand der Toten der Weltkriege. 1992 wurde das Weltfriedenszentrum eingeweiht, das mit Ausstellungen, Begegnungen und einer Friedensuniversität zur Friedenserziehung weltweit beitragen soll. Doch ist ein weltweiter Friede überhaupt möglich?
Ein Zeitpfeil-Studienreise nach Verdun geht solchen Fragen nach. Wir haben in mehrjähriger Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern ein Konzept erstellt, das Geschichte lebendig vor Augen führt, ohne die Reflexion und den Spaß am Leben zu vergessen.
Mögliche Programmpunkte
  • Exkursionen per Bus zu den Spuren des Krieges auf dem linken und rechten Maasufer. Eine orts- und sachkundige Fremdenführerin mit jahrelanger Erfahrung führt die Gruppe durch die Ausstellung des Mémorial de Verdun, das Gebeinhaus, die Festung Douaumont, das Tunnelsystem von Vauquois und Soldatenfriedhöfe verschiedener Länder.
  • Themenbezogene Arbeit im Weltfriedenszentrum (z.B. zu Themen wie "Erinnerung und Geschichte", "Krieg und Gedächtnis", "Wege zum Frieden", "Deutsch-französische Freundschaft". Im Weltfriedenszentrum stehen dazu ansprechende Räume und Anschauungsmaterial in den Ausstellungen sowie im Dokumentationszentrum zu Verfügung.
  • Rechercheaufgaben, die den Teilnehmerinnen und Teilnehmer Möglichkeiten zur selbstständigen und kritischen Erkundung z.B. von Denkmälern geben.
  • Ein Videoabend, z.B. "Im Westen nichts Neues" nach dem Roman von Erich-Maria Remarque.
  • Eine Mountainbiketour in den Champs de Bataille, die die Spuren des Krieges im wahrsten Sinne des Wortes erfahrbar macht. Unser Kooperationspartner stellt hochwertige Fahrräder, Helme und erfahrene Begleitpersonen zu Verfügung. Diese führen die Gruppe zu sonst nicht erreichbaren Orten der Kriegsfelder, wo der Verlauf und die Auswirkungen des Krieges besonders gut deutlich werden. Die schöne Natur steht in krassem Gegensatz dazu und lässt das Programm entspannt abschließen.
  • Eine Begegnung mit französischen Schülerinnen und Schülern.
  • Die Programme werden in enger Absprache auf die einzelnen Gruppen abgestimmt. Material und Fotos befinden sich in unserer Dokumentation des Verdun-Seminars ´99

Kosten und Leistungen

Preis: ab 250,- Euro für eine fünftägige Reise (Preis variiert je nach Programm und Herkunft der Teilnehmer). Einen genauen Reisepreis für Ihre Gruppe kalkulieren wir nach Ihrer Anfrage.
Unser Angebot enthält sämtliche Kosten für Programm und Reiseleitung, Anreise mit Bahn oder Bus, Unterbringung und Vollpension. Die Gruppen werden in der Jugendherberge des Weltfriedenszentrums untergebracht und übernachten in 4er- bis 6er-Zimmern. Die Mahlzeiten werden z.T. in der Jugendherberge eingenommen, bei Ausflügen wird ein Lunchpaket gestellt. Im Preis ist ein leckeres Abendessen in einem Kartoffelrestaurant enthalten. Auf Wunsch kann ein Abendessen mit Spezialitäten aus der Region bestellt werden.

Termine
Von Ende April bis Oktober. Das genaue Reisedatum wird in gemeinsamer Absprache festgelegt.

Kontakt und Organisation

Verdun-Studienreisen sind ein gemeinsames Angebot des Politischen Arbeitskreises Schulen e.V. und Zeitpfeil. Hier einige Infos zum organisatorischen Ablauf einer solchen Fahrt.
Bei Nachfragen oder Interesse stehen wir Ihnen unter diesen Kontaktadressen jederzeit für Fragen zu Verfügung.
Wir schicken Ihnen auch gerne ausführlicheres Informationsmaterial sowie ein Musterprogramm zu.

Kooperationspartner

Centre Mondial de la Paix, Verdun (Weltfriedenszentrum)
Auberge de Jeunesse de Verdun (Jugendherberge)